RdK Logo - Home Über uns Aktuell Meine Spende Patenschaften Hilfsaktionen Extranet





Banner Kinderfotos Tibet




Spendengütesiegel

Eine Patenschaft für ein Flüchtlingskind aus Tibet zu übernehmen,
ist eine ganz besondere Aufgabe.


Das von RETTET DAS KIND - Österreich unterstützte Tibetan Children's Village in Dharamsala in Indien beherbergt die Kinder von Flüchtlingsfamilien, die Tibet unter meist dramatischen Umständen verlassen mussten. Diese Menschen kommen nach entbehrungsreichen, meist gefährlichen Reisen an. Sie sind häufig Analphabeten und haben daher große Schwierigkeiten, sich ausreichend selbst zu erhalten.

Für ihre Kinder ist es von existenzieller Bedeutung, ihnen eine Schulausbildung zukommen zu lassen, welche die jungen Menschen künftig in die Lage versetzt, ihr eigenes Leben zu gestalten und einen Weg aus der Not zu finden. Die Tibetischen Kinderdörfer stehen unter der Patronanz des Dalai Lama - brauchen aber die Hilfe durch Patenschaften.

Das von uns unterstützte Dorf in Dharamsala bietet Kindergarten und Schule bis zur 10. Klasse an und bemüht sich um einen entsprechenden Übergang zu höher qualifizierter Ausbildung.

Diese Kinder haben mit Hilfe eines Paten/einer Patin eine echte Chance im Leben!
Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen, sorgen Sie für den Schulunterricht eines Kindes und begleiten dessen Leben in eine bessere Zukunft, die es ohne Ihre Hilfe nicht hätte.

Persönliche Briefe von Schule, Eltern oder den größeren Kindern werden Ihnen das bestätigen.

Mit 20,- Euro pro Monat können Sie viel Gutes tun und Einblick in eine fremde Kultur mit den Augen eines Kindes bekommen!

Derzeit betreuen wir nahezu 200 Tibetische Patenschaften und bekommen laufend neue Anträge um Unterstützung! Bitte um Ihre Hilfe!

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Mirela Debljovic von RETTET DAS KIND - ÖSTERREICH, Tel: 01/982 62 16 205, die auch die Patenschaft begleitet, gerne zur Verfügung.









Vorname*: 
Nachname*: 
Geburtsdatum: 
Straße: 
Plz.
Ort:
Land:
Telefon:
E-Mail:*


Ihre Nachricht an uns: