RdK Logo - Home Über uns Aktuell Meine Spende Patenschaften Hilfsaktionen Extranet

Soforthilfefonds

Nachmittags-betreuung

Weihnachtsaktion

Aktion zu Schulbeginn

Fahrschülerhort Vöcklabruck

Auslandshilfe

Therapiematerial für behinderte Kinder

SpendenaufrufSpendengütesiegel


Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche mit nichtdeutscher Muttersprache in Wien

Jetzt spenden!

Ohne gute Deutschkenntnisse, kein Schulabschluss - ohne Schulabschluss, keine Berufsausbildung - ohne Beruf, keinerlei Perspektiven und keine Integration. In dieser Spirale bewegen sich immer mehr Kinder mit Migrationshintergund.



Aus diesem Grund organisiert RETTET DAS KIND seit 1978 eine Nachmittagsbetreuung für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache. Diese Betreuung findet in verschiedenen Volksschulen und Jugendzentren statt. Im Mittelpunkt der einzelnen Kurse steht jeweils die Förderung der Deutschkenntnisse. Daneben wird aber auch Hilfe bei Hausaufgaben und bei der Vorbereitung auf Prüfungen geboten. Wenn es in bestimmten Situationen notwendig ist, so wird auch pädagogisch sinnvolles Freizeitprogramm gestaltet. Jährlich nehmen Hunderte Kinder regelmäßig an den Kursen teil, und insgesamt werden in einem Schuljahr über 2.000 Stunden abgehalten.

Die Verringerung sprachlicher Defizite erscheint unabdingbar. Erst gute Deutschkenntnisse ermöglichen es den Migranten-Kindern, dass sie in anderen Gegenständen dem Unterricht folgen können. Freilich werden dadurch die Chancen der TeilnehmerInnen ungemein gesteigert. So berichten LehrerInnen oder DirektorInnen immer wieder von SchülerInnen, die z. B. erfolgreich ins Gymnasium wechseln oder erfolgreich eine Lehre abschließen.

Die Kurse dienen aber nicht nur den TeilnehmerInnen. Deren besseres schulisches Niveau bringt nämlich mit sich, dass sich das Fortkommen der gesamten Klasse verbessert und der Unterrichtsstoff viel effektiver durchgenommen werden kann.

Letztendlich soll die Nachmittagsbetreuung einem Ziel dienen: Positiver Schulabschluss und damit Weiterbildungschancen und Jobmöglichkeiten für möglichst viele SchülerInnen.

Denn auch für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund gilt, dass Ausbildung und Beruf die Säulen sind, auf denen sie ihr späteres Leben in unserer Gesellschaft aufbauen können.

Mehr Informationen über die Nachmittagsbetreuung
erhalten Sie bei Frau Mag.a Katharina Musitz
unter der Telefonnummer 01/982 62 16 204